BBiG

Berufsbildungsgesetz

Vom 23.3.2005

Zuletzt geändert am 17.7.2017

Teil 1
Allgemeine Vorschriften
§ 1Ziele und Begriffe der Berufsbildung § 2Lernorte der Berufsbildung § 3Anwendungsbereich
Teil 2
Berufsbildung
Kapitel 1
Berufsausbildung
Abschnitt 1
Ordnung der Berufsausbildung; Anerkennung von Ausbildungsberufen
§ 4Anerkennung von Ausbildungsberufen § 5Ausbildungsordnung § 6Erprobung neuer Ausbildungsberufe, Ausbildungs- und Prüfungsformen § 7Anrechnung beruflicher Vorbildung auf die Ausbildungszeit § 8Abkürzung und Verlängerung der Ausbildungszeit § 9Regelungsbefugnis
Abschnitt 2
Berufsausbildungsverhältnis
Unterabschnitt 1
Begründung des Ausbildungsverhältnisses
§ 10Vertrag § 11Vertragsniederschrift § 12Nichtige Vereinbarungen
Unterabschnitt 2
Pflichten der Auszubildenden
§ 13Verhalten während der Berufsausbildung
Unterabschnitt 3
Pflichten der Ausbildenden
§ 14Berufsausbildung § 15Freistellung § 16Zeugnis
Unterabschnitt 4
Vergütung
§ 17Vergütungsanspruch § 18Bemessung und Fälligkeit der Vergütung § 19Fortzahlung der Vergütung
Unterabschnitt 5
Beginn und Beendigung des Ausbildungsverhältnisses
§ 20Probezeit § 21Beendigung § 22Kündigung § 23Schadensersatz bei vorzeitiger Beendigung
Unterabschnitt 6
Sonstige Vorschriften
§ 24Weiterarbeit § 25Unabdingbarkeit § 26Andere Vertragsverhältnisse
Abschnitt 3
Eignung von Ausbildungsstätte und Ausbildungspersonal
§ 27Eignung der Ausbildungsstätte § 28Eignung von Ausbildenden und Ausbildern oder Ausbilderinnen § 29Persönliche Eignung § 30Fachliche Eignung § 31Europaklausel § 31aSonstige ausländische Vorqualifikationen § 32Überwachung der Eignung § 33Untersagung des Einstellens und Ausbildens
Abschnitt 4
Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse
§ 34Einrichten, Führen § 35Eintragen, Ändern, Löschen § 36Antrag und Mitteilungspflichten
Abschnitt 5
Prüfungswesen
§ 37Abschlussprüfung § 38Prüfungsgegenstand § 39Prüfungsausschüsse § 40Zusammensetzung, Berufung § 41Vorsitz, Beschlussfähigkeit, Abstimmung § 42Beschlussfassung, Bewertung der Abschlussprüfung § 43Zulassung zur Abschlussprüfung § 44Zulassung zur Abschlussprüfung bei zeitlich auseinander fallenden Teilen § 45Zulassung in besonderen Fällen § 46Entscheidung über die Zulassung § 47Prüfungsordnung § 48Zwischenprüfungen § 49Zusatzqualifikationen § 50Gleichstellung von Prüfungszeugnissen § 50aGleichwertigkeit ausländischer Berufsqualifikationen
Abschnitt 6
Interessenvertretung
§ 51Interessenvertretung § 52Verordnungsermächtigung
Kapitel 2
Berufliche Fortbildung
§ 53Fortbildungsordnung § 54Fortbildungsprüfungsregelungen der zuständigen Stellen § 55Berücksichtigung ausländischer Vorqualifikationen § 56Fortbildungsprüfungen § 57Gleichstellung von Prüfungszeugnissen
Kapitel 3
Berufliche Umschulung
§ 58Umschulungsordnung § 59Umschulungsprüfungsregelungen der zuständigen Stellen § 60Umschulung für einen anerkannten Ausbildungsberuf § 61Berücksichtigung ausländischer Vorqualifikationen § 62Umschulungsmaßnahmen; Umschulungsprüfungen § 63Gleichstellung von Prüfungszeugnissen
Kapitel 4
Berufsbildung für besondere Personengruppen
Abschnitt 1
Berufsbildung behinderter Menschen
§ 64Berufsausbildung § 65Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen § 66Ausbildungsregelungen der zuständigen Stellen § 67Berufliche Fortbildung, berufliche Umschulung
Abschnitt 2
Berufsausbildungsvorbereitung
§ 68Personenkreis und Anforderungen § 69Qualifizierungsbausteine, Bescheinigung § 70Überwachung, Beratung
Teil 3
Organisation der Berufsbildung
Kapitel 1
Zuständige Stellen; zuständige Behörden
Abschnitt 1
Bestimmung der zuständigen Stelle
§ 71Zuständige Stellen § 72Bestimmung durch Rechtsverordnung § 73Zuständige Stellen im Bereich des öffentlichen Dienstes § 74Erweiterte Zuständigkeit § 75Zuständige Stellen im Bereich der Kirchen und sonstigen Religionsgemeinschaften des öffentlichen Rechts
Abschnitt 2
Überwachung der Berufsbildung
§ 76Überwachung, Beratung
Abschnitt 3
Berufsbildungsausschuss der zuständigen Stelle
§ 77Errichtung § 78Beschlussfähigkeit, Abstimmung § 79Aufgaben § 80Geschäftsordnung
Abschnitt 4
Zuständige Behörden
§ 81Zuständige Behörden
Kapitel 2
Landesausschüsse für Berufsbildung
§ 82Errichtung, Geschäftsordnung, Abstimmung § 83Aufgaben
Teil 4
Berufsbildungsforschung, Planung und Statistik
§ 84Ziele der Berufsbildungsforschung § 85Ziele der Berufsbildungsplanung § 86Berufsbildungsbericht § 87Zweck und Durchführung der Berufsbildungsstatistik § 88Erhebungen
Teil 5
Bundesinstitut für Berufsbildung
§ 89Bundesinstitut für Berufsbildung § 90Aufgaben § 91Organe § 92Hauptausschuss § 93Präsident oder Präsidentin § 94Wissenschaftlicher Beirat § 95Ausschuss für Fragen behinderter Menschen § 96Finanzierung des Bundesinstituts für Berufsbildung § 97Haushalt § 98Satzung § 99Personal § 100Aufsicht über das Bundesinstitut für Berufsbildung § 101Auskunftspflicht
Teil 6
Bußgeldvorschriften
§ 102Bußgeldvorschriften
Teil 7
Übergangs- und Schlussvorschriften
§ 103Gleichstellung von Abschlusszeugnissen im Rahmen der deutschen Einheit § 104Fortgeltung bestehender Regelungen § 105Übertragung von Zuständigkeiten
Teil 1
Allgemeine Vorschriften

§ 1

Ziele und Begriffe der Berufsbildung

(1) Berufsbildung im Sinne dieses Gesetzes sind die Berufsausbildungsvorbereitung, die Berufsausbildung, die berufliche Fortbildung und die berufliche Umschulung.

(2) Die Berufsausbildungsvorbereitung dient dem Ziel, durch die Vermittlung von Grundlagen für den Erwerb beruflicher Handlungsfähigkeit an eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf heranzuführen.

(3) 1Die Berufsausbildung hat die für die Ausübung einer qualifizierten beruflichen Tätigkeit in einer sich wandelnden Arbeitswelt notwendigen beruflichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) in einem geordneten Ausbildungsgang zu vermitteln. 2Sie hat ferner den Erwerb der erforderlichen Berufserfahrungen zu ermöglichen.

(4) Die berufliche Fortbildung soll es ermöglichen, die berufliche Handlungsfähigkeit zu erhalten und anzupassen oder zu erweitern und beruflich aufzusteigen.

(5) Die berufliche Umschulung soll zu einer anderen beruflichen Tätigkeit befähigen.