ZZulV

Zusatzstoff-Zulassungsverordnung

Verordnung über die Zulassung von Zusatzstoffen zu Lebensmitteln zu technologischen Zwecken

Vom 29.1.1998

Zuletzt geändert am 5.7.2017

Anlage 1

(zu § 3 Abs. 1 und § 7) Zusatzstoffe, die zum Färben von Lebensmitteln oder zum Erzielen von Farbeffekten bei Lebensmitteln zugelassen sind


Teil A
Farbstoffe, die für Lebensmittel allgemein, ausgenommen bestimmte Lebensmittel, zugelassen sind

E- NummerZusatzstoff Lebensmittel
 Höchstmenge
12 3 4
E 101
    i)
  • Riboflavin
  • ii)
  • Riboflavin-5'-Phosphat
)Lebensmittel allgemein
Vorbehaltlich besonderer Regelungen in Teil B oder C gelten die Zulassungen nicht für:
    1.
  • Unbehandelte Lebensmittel
  • 2.
  • Jegliches in Flaschen abgefülltes oder verpacktes Wasser
  • 3.
  • Milch, teilentrahmte und entrahmte Milch, pasteurisiert oder sterilisiert (einschließlich Sterilisation durch Ultrahocherhitzung) (nicht aromatisiert)
  • 4.
  • Schokoladenmilch
  • 5.
  • Fermentierte Milch (nicht aromatisiert)
  • 6.
  • Trockenmilch und eingedickte Milch im Sinne der Milcherzeugnisverordnung (nicht aromatisiert)
  • 7.
  • Buttermilch (nicht aromatisiert)
  • 8.
  • Sahne und Sahnepulver (nicht aromatisiert)
  • 9.
  • Öle und Fette tierischen oder pflanzlichen Ursprungs
  • 10.
  • Eier und Eiprodukte
  • 11.
  • Mehl und andere Müllereierzeugnisse sowie Stärkeerzeugnisse
  • 12.
  • Brot oder ähnliche Erzeugnisse
  • 13.
  • Teigwaren oder Gnocchi
  • 14.
  • Zucker und alle übrigen Mono- und Disaccharide
  • 15.
  • Tomatenmark oder Tomatenkonserven
  • 16.
  • Saucen auf Tomatenbasis
  • 17.
  • Fruchtsaft und Fruchtnektar im Sinne der Fruchtsaft- und Erfrischungsgetränkeverordnung sowie Gemüsesaft
  • 18.
  • Obst, Gemüse, Kartoffeln und Pilze, behandelt, konserviert oder getrocknet
  • 19.
  • Konfitüre extra, Gelee extra und Maronenkrem im Sinne der Konfitürenverordnung; Creme de pruneaux
  • 20.
  • Fisch, Weichtiere und Krebstiere, Fleisch, Geflügel und Wild sowie deren Zubereitungen, ausgenommen zubereitete Mahlzeiten, die diese Zutaten enthalten
  • 21.
  • Kakaoerzeugnisse und Schokoladenbestandteile in Schokoladenerzeugnissen im Sinne der Kakaoverordnung
  • 22.
  • Röstkaffee; Tee; Zichorie; Tee- und Zichorienextrakte; Tee-, Pflanzen-, Frucht- und Getreideaufgußzubereitungen sowie Mischungen und Instant-Mischungen dieser Erzeugnisse
  • 23.
  • Salz; Kochsalzersatz; Gewürze oder Gewürzmischungen
  • 24.
  • Korn, Kornbrand, Obstspirituosen, Obstbrände, Ouzo, Grappa, Tsikoudia aus Kreta, Tsipouro aus Mazedonien, Tsipouro aus Thessalien, Tsipouro aus Tyrnavos, Eau-de-vie de marc Marque nationale luxembourgeoise, Eau-de-vie de seigle Marque nationale luxembourgeoise und London Gin im Sinne der Verordnung (EWG) Nr. 1576/89
  • 25.
  • Sambuca, Maraschino und Mistra im Sinne der Verordnung (EWG) Nr. 1180/91
  • 26.
  • Weinessig
  • 27.
  • Honig im Sinne der Honigverordnung
  • 28.
  • Malz- und Malzerzeugnisse
  • 29.
  • Reifender und nichtreifender Käse (nicht aromatisiert)
  • 30.
  • Butter aus Schafs- und Ziegenmilch
  • 31.
  • In Teil C aufgeführte Lebensmittel
 qs
) 
) 
) 
E 140
    i)
  • Chlorophylle
  • ii)
  • Chlorophylline
) 
) 
) 
E 141
    i)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle
  • ii)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylline
) 
) 
) 
) 
) 
) 
) 
E 150aEinfaches Zuckerkulör) 
) 
E 150bSulfitlaugen-Zuckerkulör) 
) 
) 
E 150cAmmoniak-Zuckerkulör) 
) 
E 150dAmmonsulfit-Zuckerkulör) 
) 
) 
E 153Pflanzenkohle) 
) 
E 160aCarotine
    i)
  • gemischte Carotine
  • ii)
  • Beta-Carotin
) 
) qs
) 
) 
) 
E 160cPaprikaextrakt; Capsanthin; Capsorubin) 
) 
) 
) 
E 162Beetenrot) 
) 
E 163Anthocyane) 
) 
E 170Calciumcarbonat) 
) 
E 171Titandioxid) 
) 
E 172Eisenoxide und Eisenhydroxide) 
) 
) 
) 
) 
) 
 
Teil B
Farbstoffe, die für bestimmte Lebensmittel zugelassen sind*)
E-NummerZusatzstoff Lebensmittel Höchstmenge
12 3 4
E 100Kurkumin)Nichtalkoholische, aromatisierte Getränke 100 mg/l, davon E 110, E 122, E 124, E 155 jeweils nur 50 mg/l
 )   
E 102Tatrazin)   
 )   
E 104Chinolingelb)   
 )   
E 110Gelborange S)Kandierte Früchte oder kandiertes Gemüse; Mostarda di frutta 200 mg/kg
 )   
E 120Echtes Karmin)   
 )   
E 122Azorubin)Rote Obstkonserven 200 mg/kg
 )   
E 124Cochenillerot A)Süßwaren 300 mg/kg, davon E 110, E 122, E 124, E 155 jeweils nur 50 mg/kg
 )   
E 129Allurarot AC)   
 )   
E 131Patentblau V)   
 )   
E 132Indigotin)Dekorationen oder Überzüge 500 mg/kg
 )   
E 133Brillantblau FCF)Feine Backwaren (z.B. Frühstücksgebäck, Kekse, Kuchen und Waffeln) 200 mg/kg, davon E 110, E 122, E 124, E 155 jeweils nur 50 mg/kg
 )   
E 142Grün S)   
 )   
E 151Brillantschwarz BN)   
 )   
 )Speiseeis 150 mg/kg, davon E 110, E 122, E 124, E 155 jeweils nur 50 mg/kg
E 155Braun HT)   
 )   
E 160dLycopin)   
 )   
E 160eBeta-apo-8'-Carotinal (C 30))Aromatisierter Schmelzkäse 100 mg/kg
 )   
 )   
E 160fBeta-apo-8'-Carotinsäure-Ethylester(C 30))Dessertspeisen einschließlich aromatisierter Milcherzeugnisse 150 mg/kg, davon E 110, E 122, E 124, E 155 jeweils nur 50 mg/kg oder 50 mg/l
 )   
 )   
 )   
 )   
E 161bLutein)   
 )   
 )Saucen; Würzmittel (z.B. Currypulver, Tandoori); Pickles; Appetithappen; Chutney und Piccalilli 500 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )   
 )Senf 300 mg/kg
 )   
 )Fisch- oder Krebstierpasten 100 mg/kg
 )   
 )   
 )Vorgekochte Krebstiere 250 mg/kg
 )   
 )Lachsersatz 500 mg/kg
 )   
 )Surimi 500 mg/kg
 )   
 )Fischrogen 300 mg/kg
 )   
 )Räucherfisch 100 mg/kg
 )   
 )Snacks: gesalzene und trockene Knabbererzeugnisse auf der Basis von Kartoffeln, Getreide oder Stärke:  
 )   
 )   
 )   
 )   
 )
    -
  • extrudierte und expandierte gesalzene Knabbererzeugnisse
 200 mg/kg
 )   
 )   
 )
    -
  • sonstige gesalzene Knabbererzeugnisse sowie gesalzene Knabbererzeugnisse auf der Basis von Nüssen und Erdnüssen
 100 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )Eßbare Käserinden und eßbare Wursthüllen qs
 )   
 )   
 )Vollständige Zubereitungen, die als Mahlzeit oder Tagesration für Übergewichtige bestimmt sind 50 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )Vollständige Zubereitungen und Ernährungszusätze, die unter ärztlicher Kontrolle eingenommen werden 50 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )   
 )Nahrungsergänzungsmittel/Diätergänzungsstoffe in flüssiger Form 100 mg/l
 )   
 )   
 )   
 )Nahrungsergänzungsmittel/Diätergänzungsstoffe in fester Form 300 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )Suppen 50 mg/l
 )   
 )Fleisch- oder Fischanaloge auf pflanzlicher Proteinbasis 100 mg/kg
 )   
 )   
 )   
 )Spirituosen (einschl Erzeugnisse mit einem Alkoholgehalt von weniger als 15% vol.) (mit Ausnahme der in Teil A Spalte 3 Nr. 24 und Teil C aufgeführten Spirituosen) 200 mg/l
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )   
 )Obstweine/Fruchtweine(ausgenommen Cidre bouche), auch schäumend und/oder aromatisiert 200 mg/l
 )   
 )   
 )   
E 123Amaranth Aperitifweine; Spirituosen, einschließlich Erzeugnisse mit einem Alkoholgehalt von weniger als 15% vol. (mit Ausnahme der in Teil A Spalte 3 Nr. 24 und Teil C aufgeführten Spirituosen) 30 mg/l
  Fischrogen 30 mg/kg
E 127Erythrosin Cocktailkirschen und kandierte Kirschen 200 mg/kg
  Bigarreaux-Kirschen(Kaiserkirschen) in Sirup und in Obstcocktails 150 mg/kg
E 128Rot 2G Breakfast Sausages mit mindestens 6% Getreideanteil; Hackfleisch mit einem pflanzlichen und/oder Getreideanteil von mindestens 4% 20 mg/kg
E 154Braun FK Kippers 20 mg/kg
E 160bAnnatto; Bixin; Norbixin Dekorationen und Überzüge 20 mg/kg
  Feine Backwaren 10 mg/kg
  Speiseeis 20 mg/kg
  Liköre, einschließlich zugesetzten Alkohol enthaltende Getränke mit weniger als 15 Volumenprozent Alkohol 10 mg/l
  Aromatisierter Schmelzkäse 15 mg/kg
  Dessertspeisen 10 mg/kg
  Snacks: gesalzene und trockene Knabbererzeugnisse auf der Basis von Kartoffeln, Getreide oder Stärke:  
  
    -
  • extrudierte und expandierte gesalzene Knabbererzeugnisse
 20 mg/kg
  
    -
  • sonstige gesalzene Knabbererzeugnisse sowie gesalzene Knabbererzeugnisse auf der Basis von Nüssen und Erdnüssen
 10 mg/kg
  Räucherfisch 10 mg/kg
  Eßbare Käserinde oder eßbare Wursthüllen 20 mg/kg
E 161gCanthaxanthin Saucisses de Strasbourg 15 mg/kg
E 173Aluminium Überzüge von Zuckerwaren zur Dekoration von Kuchen und Feinen Backwaren qs
E 174Silber Überzüge von Süßwaren; Verzierung von Pralinen; Liköre qs
E 175Gold Überzüge von Süßwaren; Verzierung von Pralinen; Liköre qs
E 180Litholrubin BK Eßbare Käserinde qs
 
----------
*) Sofern in Teil B nichts anderes festgelegt ist, dürfen den genannten Lebensmitteln auch die in Teil A aufgeführten Zusatzstoffe zugesetzt werden.
 
Teil C
Lebensmittel, für die nur bestimmte Farbstoffe zugelassen sind
LebensmittelE-Nummer Zusatzstoff Höchstmenge
12 3 4
Malt BreadE 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
Bier; Cidre boucheE 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
Butter (einschließlich Butter mit reduziertem Fettgehalt sowie Butterschmalz)E 160a Carotine qs
Margarine; Halbfettmargarine; andere Fettemulsionen und wasserfreie FetteE 100 Kurkumin)qs
E 160a Carotine)
E 160b Annatto; Bixin; Norbixin 10 mg/kg
Sage-Derby-KäseE 140 
    i)
  • Chlorophylle
  • ii)
  • Chlorophylline
)qs
 )
E 141 
    i)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle
  • ii)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylline
)
 )
 )
 )
 )
 )
Reifender orangefarbener, gelber und perlweißer Käse; nicht aromatisierter SchmelzkäseE 160a Carotine)qs
E 160c Paprikaextrakt; Capsanthin; Capsorubin)
   )
E 160b Annatto; Bixin; Norbixin 15 mg/kg
Red-Leicester-KäseE 160b Annatto; Bixin; Norbixin 50 mg/kg
Mimolette-KäseE 160b Annatto; Bixin; Norbixin 35 mg/kg
Morbier-KäseE 153 Pflanzenkohle qs
Rot geäderter KäseE 120 Echtes Karmin 125 mg/kg
E 163 Anthocyane qs
EssigE 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
Whisky, Whiskey, Getreidespirituosen (mit Ausnahme von Korn oder Kornbrand oder Eau-de-vie de seigle Marque nationale luxembourgoise), Branntwein, Rum, Brandy, Weinbrand, Trester, Tresterbrand (außer Tsikoudia, Tsipouro und Eau-de-vie de marc Marque nationale luxembourgeoise), Grappa invecchiata und Bagaceira velha im Sinne der Verordnung (EWG) Nr. 1576/89 des Rates zur Festlegung der allgemeinen Regeln für die Begriffsbestimmungen, Bezeichnung und Aufmachung von Spirituosen vom 29. Mai 1989 (ABl. EG Nr. L 160 S. 1)E 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
   )
In Essig, Salzlake oder Speiseöl eingelegtes Gemüse (außer Oliven)E 101 
    i)
  • Riboflavin
  • ii)
  • Riboflavin-5'-Phosphat
)qs
 )
 )
E 140 
    i)
  • Chlorophylle
  • ii)
  • Chlorphylline
)
 )
E 141 
    i)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle
  • ii)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylline
)
 )
 )
 )
 )
 )
E 150a Einfaches Zuckerkulör)
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
E 160a Carotine)
E 162 Beetenrot)
E 163 Anthocyane)
Extrudierte, gepuffte und/oder mit Fruchtgeschmack aromatisierte FrühstücksgetreideprodukteE 150c Ammoniak-Zuckerkulör)qs
E 160a Carotine)
E 160b Annatto; Bixin; Norbixin 25 mg/kg
E 160c Paprikaextrakt; Capsanthin; Capsorubin qs
Mit Fruchtgeschmack aromatisierte FrühstücksgetreideprodukteE 120 Echtes Karmin)200 mg/kg
E 162 Beetenrot)
E 163 Anthocyane)
   )
Konfitüren, Gelees und Marmeladen im Sinne der Konfitürenverordnung und ähnliche Zubereitungen, einschließlich kalorienverminderter ProdukteE 100 Kurkumin)qs
E 140 
    i)
  • Chlorophylle
  • ii)
  • Chlorphylline
)
 )
E 141 
    i)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle
  • ii)
  • kupferhaltige Komplexe der Chlorophylline
)
 )
 )
 )
 )
 )
E 150a Einfaches Zuckerkulör)
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
E 160a Carotine)
E 160c Paprikaextrakt; Capsanthin; Capsorubin)
   )
E 162 Beetenrot)
E 163 Anthocyane)
E 104 Chinolingelb)
E 110 Gelborange S)
E 120 Echtes Karmin)
E 124 Cochenillerot A)100 mg/kg
E 142 Grün S)
E 160d Lycopin)
E 161b Lutein)
Wurst, Pate und Schüssel-PastetenE 100 Kurkumin 20 mg/kg
E 120 Echtes Karmin 100 mg/kg
E 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
E 160a Carotine 20 mg/kg
E 160c Paprikaextrakt; Capsanthin; Capsorubin 10 mg/kg
E 162 Beetenrot qs
Luncheon MeatE 129 Allurarot AC 25 mg/kg
Breakfast Sausages mit mindestens 6% Getreideanteil; Hackfleisch mit mindestens 4% pflanzlichen und/oder GetreideanteilenE 120 Echtes Karmin 100 mg/kg
E 129 Allurarot AC 25 mg/kg
E 150a Einfaches Zuckerkulör)qs
E 150b Sulfitlaugen-Zuckerkulör)
E 150c Ammoniak-Zuckerkulör)
E 150d Ammonsulfit-Zuckerkulör)
   )
Chorizo-Wurst; SalchichonE 120 Echtes Karmin 200 mg/kg
E 124 Cochenillerot A 250 mg/kg
SobrasadaE 110 Gelborange S 135 mg/kg
E 124 Cochenillerot A 200 mg/kg
Pasturmas (eßbarer Überzug)E 100 Kurkumin)qs
E 101 
    i)
  • Riboflavin
  • ii)
  • Riboflavin-5'-Phosphat
)
 )
 )
E 120 Echtes Karmin)
KartoffelflockenE 100 Kurkumin qs
Processed Mushy and Garden Peas (Konserven)E 102 Tartrazin 100 mg/kg
E 133 Brillantblau FCF 20 mg/kg
E 142 Grün S 10 mg/kg
Fleisch, das gemäß fleischhygienerechtlicher und handelsklassenrechtlicher Vorschriften zu kennzeichnen istE 129 Allurarot AC oder eine Mischung aus Brillantblau(E 133) und Allurarot(E 129))qs
   )
   )
   )
E 133 Brillantblau FCF)
E 155 Braun HT (jeweils nur zur Kennzeichnung))
   )
   )