SGB V

5. Sozialgesetzbuch: Gesetzliche Krankenversicherung

Fünftes Sozialgesetzbuch
Gesetzliche Krankenversicherung

Vom 20.12.1988

Zuletzt geändert am 17.8.2017

Erstes Kapitel
Allgemeine Vorschriften
§ 1Solidarität und Eigenverantwortung § 2Leistungen § 2aLeistungen an behinderte und chronisch kranke Menschen § 2bGeschlechtsspezifische Besonderheiten § 3Solidarische Finanzierung § 4Krankenkassen § 4aSonderregelungen zum Verwaltungsverfahren
Zweites Kapitel
Versicherter Personenkreis
Erster Abschnitt
Versicherung kraft Gesetzes
§ 5Versicherungspflicht § 6Versicherungsfreiheit § 7Versicherungsfreiheit bei geringfügiger Beschäftigung § 8Befreiung von der Versicherungspflicht
Zweiter Abschnitt
Versicherungsberechtigung
§ 9Freiwillige Versicherung
Dritter Abschnitt
Versicherung der Familienangehörigen
§ 10Familienversicherung
Drittes Kapitel
Leistungen der Krankenversicherung
Erster Abschnitt
Übersicht über die Leistungen
§ 11Leistungsarten
Zweiter Abschnitt
Gemeinsame Vorschriften
§ 12Wirtschaftlichkeitsgebot § 13Kostenerstattung § 14Teilkostenerstattung § 15Ärztliche Behandlung, elektronische Gesundheitskarte § 16Ruhen des Anspruchs § 17Leistungen bei Beschäftigung im Ausland § 18Kostenübernahme bei Behandlung außerhalb des Geltungsbereichs des Vertrages zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft und des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum § 19Erlöschen des Leistungsanspruchs
Dritter Abschnitt
Leistungen zur Verhütung von Krankheiten, betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren, Förderung der Selbsthilfe sowie Leistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft
§ 20Primäre Prävention und Gesundheitsförderung § 20aLeistungen zur Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten § 20bBetriebliche Gesundheitsförderung § 20cPrävention arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren § 20dNationale Präventionsstrategie § 20eNationale Präventionskonferenz § 20fLandesrahmenvereinbarungen zur Umsetzung der nationalen Präventionsstrategie § 20gModellvorhaben § 20hFörderung der Selbsthilfe § 20iPrimäre Prävention durch Schutzimpfungen § 21Verhütung von Zahnerkrankungen (Gruppenprophylaxe) § 22Verhütung von Zahnerkrankungen (Individualprophylaxe) § 22aVerhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen § 23Medizinische Vorsorgeleistungen § 24Medizinische Vorsorge für Mütter und Väter § 24aEmpfängnisverhütung § 24bSchwangerschaftsabbruch und Sterilisation § 24cLeistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft § 24dÄrztliche Betreuung und Hebammenhilfe § 24eVersorgung mit Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln § 24fEntbindung § 24gHäusliche Pflege § 24hHaushaltshilfe § 24iMutterschaftsgeld
Vierter Abschnitt
Leistungen zur Erfassung von gesundheitlichen Risiken und Früherkennung von Krankheiten
§ 25Gesundheitsuntersuchungen § 25aOrganisierte Früherkennungsprogramme § 26Gesundheitsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche
Fünfter Abschnitt
Leistungen bei Krankheit
Erster Titel
Krankenbehandlung
§ 27Krankenbehandlung § 27aKünstliche Befruchtung § 27bZweitmeinung § 28Ärztliche und zahnärztliche Behandlung § 29Kieferorthopädische Behandlung §§ 30–30a(weggefallen) § 31Arznei- und Verbandmittel, Verordnungsermächtigung § 31aMedikationsplan § 32Heilmittel § 33Hilfsmittel § 33a(weggefallen) § 34Ausgeschlossene Arznei-, Heil- und Hilfsmittel § 35Festbeträge für Arznei- und Verbandmittel § 35aBewertung des Nutzens von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen § 35bKosten-Nutzen-Bewertung von Arzneimitteln § 35cZulassungsüberschreitende Anwendung von Arzneimitteln § 36Festbeträge für Hilfsmittel § 37Häusliche Krankenpflege § 37aSoziotherapie § 37bSpezialisierte ambulante Palliativversorgung § 38Haushaltshilfe § 39Krankenhausbehandlung § 39aStationäre und ambulante Hospizleistungen § 39bHospiz- und Palliativberatung durch die Krankenkassen § 39cKurzzeitpflege bei fehlender Pflegebedürftigkeit § 40Leistungen zur medizinischen Rehabilitation § 41Medizinische Rehabilitation für Mütter und Väter § 42Belastungserprobung und Arbeitstherapie § 43Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation § 43aNichtärztliche sozialpädiatrische Leistungen § 43bNichtärztliche Leistungen für Erwachsene mit geistiger Behinderung oder schweren Mehrfachbehinderungen § 43cZahlungsweg
Zweiter Titel
Krankengeld
§ 44Krankengeld § 44aKrankengeld bei Spende von Organen, Geweben oder Blut zur Separation von Blutstammzellen oder anderen Blutbestandteilen § 45Krankengeld bei Erkrankung des Kindes § 46Entstehen des Anspruchs auf Krankengeld § 47Höhe und Berechnung des Krankengeldes § 47aBeitragszahlungen der Krankenkassen an berufsständische Versorgungseinrichtungen § 47bHöhe und Berechnung des Krankengeldes bei Beziehern von Arbeitslosengeld, Unterhaltsgeld oder Kurzarbeitergeld § 48Dauer des Krankengeldes § 49Ruhen des Krankengeldes § 50Ausschluß und Kürzung des Krankengeldes § 51Wegfall des Krankengeldes, Antrag auf Leistungen zur Teilhabe
Dritter Titel
Leistungsbeschränkungen
§ 52Leistungsbeschränkung bei Selbstverschulden § 52aLeistungsausschluss
Sechster Abschnitt
Selbstbehalt, Beitragsrückzahlung
§ 53Wahltarife § 54(weggefallen)
Siebter Abschnitt
Zahnersatz
§ 55Leistungsanspruch § 56Festsetzung der Regelversorgungen § 57Beziehungen zu Zahnärzten und Zahntechnikern § 58Beitrag für Zahnersatz § 59(weggefallen)
Achter Abschnitt
Fahrkosten
§ 60Fahrkosten
Neunter Abschnitt
Zuzahlungen, Belastungsgrenze
§ 61Zuzahlungen § 62Belastungsgrenze § 62a(weggefallen)
Zehnter Abschnitt
Weiterentwicklung der Versorgung
§ 63Grundsätze § 64Vereinbarungen mit Leistungserbringern § 64aModellvorhaben zur Arzneimittelversorgung § 64bModellvorhaben zur Versorgung psychisch kranker Menschen § 64cModellvorhaben zum Screening auf 4MRGN § 64dModellvorhaben zur Heilmittelversorgung § 65Auswertung der Modellvorhaben § 65aBonus für gesundheitsbewusstes Verhalten § 65bFörderung von Einrichtungen zur Verbraucher- und Patientenberatung § 65cKlinische Krebsregister § 65dFörderung besonderer Therapieeinrichtungen § 66Unterstützung der Versicherten bei Behandlungsfehlern § 67Elektronische Kommunikation § 68Finanzierung einer persönlichen elektronischen Gesundheitsakte
Viertes Kapitel
Beziehungen der Krankenkassen zu den Leistungserbringern
Erster Abschnitt
Allgemeine Grundsätze
§ 69Anwendungsbereich § 70Qualität, Humanität und Wirtschaftlichkeit § 71Beitragssatzstabilität
Zweiter Abschnitt
Beziehungen zu Ärzten, Zahnärzten und Psychotherapeuten
Erster Titel
Sicherstellung der vertragsärztlichen und vertragszahnärztlichen Versorgung
§ 72Sicherstellung der vertragsärztlichen und vertragszahnärztlichen Versorgung § 72aÜbergang des Sicherstellungsauftrags auf die Krankenkassen § 73Kassenärztliche Versorgung, Verordnungsermächtigung § 73a(weggefallen) § 73bHausarztzentrierte Versorgung §§ 73c–73d(weggefallen) § 74Stufenweise Wiedereingliederung § 75Inhalt und Umfang der Sicherstellung § 75aFörderung der Weiterbildung § 76Freie Arztwahl
Zweiter Titel
Kassenärztliche und Kassenzahnärztliche Vereinigungen
§ 77Kassenärztliche Vereinigungen und Bundesvereinigungen § 77aDienstleistungsgesellschaften § 77bBesondere Regelungen zu Einrichtungen und Arbeitsgemeinschaften der Kassenärztlichen Bundesvereinigungen § 78Aufsicht, Haushalts- und Rechnungswesen, Vermögen, Statistiken § 78aAufsichtsmittel in besonderen Fällen bei den Kassenärztlichen Bundesvereinigungen § 78bEntsandte Person für besondere Angelegenheiten bei den Kassenärztlichen Bundesvereinigungen § 78cBerichtspflicht des Bundesministeriums für Gesundheit § 79Organe § 79aVerhinderung von Organen, Bestellung eines Beauftragten § 79bBeratender Fachausschuß für Psychotherapie § 79cBeratender Fachausschuss für hausärztliche Versorgung; weitere beratende Fachausschüsse § 80Wahl und Abberufung § 81Satzung § 81aStellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen
Dritter Titel
Verträge auf Bundes- und Landesebene
§ 82Grundsätze § 83Gesamtverträge § 84Arznei- und Heilmittelvereinbarung § 85Gesamtvergütung §§ 85a–86(weggefallen) § 87Bundesmantelvertrag, einheitlicher Bewertungsmaßstab, bundeseinheitliche Orientierungswerte § 87aRegionale Euro-Gebührenordnung, Morbiditätsbedingte Gesamtvergütung, Behandlungsbedarf der Versicherten § 87bVergütung der Ärzte (Honorarverteilung) § 87cTransparenz der Vergütung vertragsärztlicher Leistungen § 87dVergütung vertragsärztlicher Leistungen im Jahr 2012 § 87eZahlungsanspruch bei Mehrkosten
Vierter Titel
Zahntechnische Leistungen
§ 88Bundesleistungsverzeichnis, Vergütungen
Fünfter Titel
Schiedswesen
§ 89Schiedsamt
Sechster Titel
Landesausschüsse und Gemeinsamer Bundesausschuss
§ 90Landesausschüsse § 90aGemeinsames Landesgremium § 91Gemeinsamer Bundesausschuss § 91aAufsicht über den Gemeinsamen Bundesausschuss, Haushalts- und Rechnungswesen, Vermögen § 92Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses § 92aInnovationsfonds, Grundlagen der Förderung von neuen Versorgungsformen zur Weiterentwicklung der Versorgung und von Versorgungsforschung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss § 92bDurchführung der Förderung von neuen Versorgungsformen zur Weiterentwicklung der Versorgung und von Versorgungsforschung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss § 93Übersicht über ausgeschlossene Arzneimittel § 94Wirksamwerden der Richtlinien
Siebter Titel
Voraussetzungen und Formen der Teilnahme von Ärzten und Zahnärzten an der Versorgung
§ 95Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung § 95aVoraussetzung für die Eintragung in das Arztregister für Vertragsärzte § 95bKollektiver Verzicht auf die Zulassung § 95cVoraussetzung für die Eintragung von Psychotherapeuten in das Arztregister § 95dPflicht zur fachlichen Fortbildung § 96Zulassungsausschüsse § 97Berufungsausschüsse § 98Zulassungsverordnungen
Achter Titel
Bedarfsplanung, Unterversorgung, Überversorgung
§ 99Bedarfsplan § 100Unterversorgung § 101Überversorgung § 102(weggefallen) § 103Zulassungsbeschränkungen § 104Verfahren bei Zulassungsbeschränkungen § 105Förderung der vertragsärztlichen Versorgung
Neunter Titel
Wirtschaftlichkeits- und Abrechnungsprüfung
§ 106Wirtschaftlichkeitsprüfung § 106aWirtschaftlichkeitsprüfung ärztlicher Leistungen § 106bWirtschaftlichkeitsprüfung ärztlich verordneter Leistungen § 106cPrüfungsstelle und Beschwerdeausschuss bei Wirtschaftlichkeitsprüfungen § 106dAbrechnungsprüfung in der vertragsärztlichen Versorgung
Dritter Abschnitt
Beziehungen zu Krankenhäusern und anderen Einrichtungen
§ 107Krankenhäuser, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen § 108Zugelassene Krankenhäuser § 108aKrankenhausgesellschaften § 109Abschluß von Versorgungsverträgen mit Krankenhäusern § 110Kündigung von Versorgungsverträgen mit Krankenhäusern § 110aQualitätsverträge § 111Versorgungsverträge mit Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen § 111aVersorgungsverträge mit Einrichtungen des Müttergenesungswerks oder gleichartigen Einrichtungen § 111bLandesschiedsstelle für Vergütungsvereinbarungen zwischen Krankenkassen und Trägern von Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen § 111cVersorgungsverträge mit Rehabilitationseinrichtungen § 112Zweiseitige Verträge und Rahmenempfehlungen über Krankenhausbehandlung § 113Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsprüfung der Krankenhausbehandlung § 114Landesschiedsstelle
Vierter Abschnitt
Beziehungen zu Krankenhäusern und Vertragsärzten
§ 115Dreiseitige Verträge und Rahmenempfehlungen zwischen Krankenkassen, Krankenhäusern und Vertragsärzten § 115aVor- und nachstationäre Behandlung im Krankenhaus § 115bAmbulantes Operieren im Krankenhaus § 115cFortsetzung der Arzneimitteltherapie nach Krankenhausbehandlung § 115dStationsäquivalente psychiatrische Behandlung § 116Ambulante Behandlung durch Krankenhausärzte § 116aAmbulante Behandlung durch Krankenhäuser bei Unterversorgung § 116bAmbulante spezialfachärztliche Versorgung § 117Hochschulambulanzen § 118Psychiatrische Institutsambulanzen § 118aGeriatrische Institutsambulanzen § 119Sozialpädiatrische Zentren § 119aAmbulante Behandlung in Einrichtungen der Behindertenhilfe § 119bAmbulante Behandlung in stationären Pflegeeinrichtungen § 119cMedizinische Behandlungszentren § 120Vergütung ambulanter Krankenhausleistungen § 121Belegärztliche Leistungen § 121aGenehmigung zur Durchführung künstlicher Befruchtungen § 122Behandlung in Praxiskliniken § 123(weggefallen)
Fünfter Abschnitt
Beziehungen zu Leistungserbringern von Heilmitteln
§ 124Zulassung § 125Rahmenempfehlungen und Verträge
Sechster Abschnitt
Beziehungen zu Leistungserbringern von Hilfsmitteln
§ 126Versorgung durch Vertragspartner § 127Verträge § 128Unzulässige Zusammenarbeit zwischen Leistungserbringern und Vertragsärzten
Siebter Abschnitt
Beziehungen zu Apotheken und pharmazeutischen Unternehmern
§ 129Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung § 129aKrankenhausapotheken § 130Rabatt § 130aRabatte der pharmazeutischen Unternehmer § 130bVereinbarungen zwischen dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen und pharmazeutischen Unternehmern über Erstattungsbeträge für Arzneimittel, Verordnungsermächtigung § 130cVerträge von Krankenkassen mit pharmazeutischen Unternehmern § 131Rahmenverträge mit pharmazeutischen Unternehmern
Achter Abschnitt
Beziehungen zu sonstigen Leistungserbringern
§ 132Versorgung mit Haushaltshilfe § 132aVersorgung mit häuslicher Krankenpflege § 132bVersorgung mit Soziotherapie § 132cVersorgung mit sozialmedizinischen Nachsorgemaßnahmen § 132dSpezialisierte ambulante Palliativversorgung § 132eVersorgung mit Schutzimpfungen § 132fVersorgung durch Betriebsärzte § 132gGesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase § 132hVersorgungsverträge mit Kurzzeitpflegeeinrichtungen § 133Versorgung mit Krankentransportleistungen § 134(weggefallen) § 134aVersorgung mit Hebammenhilfe
Neunter Abschnitt
Sicherung der Qualität der Leistungserbringung
§ 135Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden § 135aVerpflichtung der Leistungserbringer zur Qualitätssicherung § 135bFörderung der Qualität durch die Kassenärztlichen Vereinigungen § 135cFörderung der Qualität durch die Deutsche Krankenhausgesellschaft § 136Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Qualitätssicherung § 136aRichtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Qualitätssicherung in ausgewählten Bereichen § 136bBeschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Qualitätssicherung im Krankenhaus § 136cBeschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses zu Qualitätssicherung und Krankenhausplanung § 136dEvaluation und Weiterentwicklung der Qualitätssicherung durch den Gemeinsamen Bundesausschuss § 137Durchsetzung und Kontrolle der Qualitätsanforderungen des Gemeinsamen Bundesausschusses § 137aInstitut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen § 137bAufträge des Gemeinsamen Bundesausschusses an das Institut nach § 137a § 137cBewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden im Krankenhaus § 137dQualitätssicherung bei der ambulanten und stationären Vorsorge oder Rehabilitation § 137eErprobung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden § 137fStrukturierte Behandlungsprogramme bei chronischen Krankheiten § 137gZulassung strukturierter Behandlungsprogramme § 137hBewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse § 137iPflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern; Verordnungsermächtigung § 138Neue Heilmittel § 139Hilfsmittelverzeichnis, Qualitätssicherung bei Hilfsmitteln § 139aInstitut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen § 139bAufgabendurchführung § 139cFinanzierung § 139dErprobung von Leistungen und Maßnahmen zur Krankenbehandlung
Zehnter Abschnitt
Eigeneinrichtungen der Krankenkassen
§ 140Eigeneinrichtungen
Elfter Abschnitt
Sonstige Beziehungen zu den Leistungserbringern
§ 140aBesondere Versorgung §§ 140b–140d(weggefallen)
Zwölfter Abschnitt.
Beziehungen zu Leistungserbringern in Staaten, in denen die Verordnung (EWG) Nr. 1408/71 anzuwenden ist
§ 140eVerträge mit Leistungserbringern europäischer Staaten
Dreizehnter Abschnitt
Beteiligung von Patientinnen und Patienten, Beauftragte oder Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten
§ 140fBeteiligung von Interessenvertretungen der Patientinnen und Patienten § 140gVerordnungsermächtigung § 140hAmt, Aufgabe und Befugnisse der oder des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten
Fünftes Kapitel
Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen
§ 141(weggefallen) § 142Unterstützung der Konzertierten Aktion; Sachverständigenrat
Sechstes Kapitel
Organisation der Krankenkassen
Erster Abschnitt
Arten der Krankenkassen
Erster Titel
Ortskrankenkassen
§ 143Bezirk der Ortskrankenkassen § 144Freiwillige Vereinigung § 145Vereinigung innerhalb eines Landes auf Antrag § 146Verfahren bei Vereinigung innerhalb eines Landes auf Antrag § 146aSchließung
Zweiter Titel
Betriebskrankenkassen
§ 147Errichtung § 148Verfahren bei Errichtung § 149Ausdehnung auf weitere Betriebe § 150Freiwillige Vereinigung § 151Ausscheiden von Betrieben § 152Auflösung § 153Schließung § 154(weggefallen) § 155Abwicklung der Geschäfte, Haftung für Verpflichtungen § 156Betriebskrankenkassen öffentlicher Verwaltungen
Dritter Titel
Innungskrankenkassen
§ 157Errichtung § 158Verfahren bei Errichtung § 159Ausdehnung auf weitere Handwerksinnungen § 160Vereinigung von Innungskrankenkassen § 161Ausscheiden einer Handwerksinnung § 162Auflösung § 163Schließung § 164Auseinandersetzung, Abwicklung der Geschäfte, Haftung bei Verpflichtungen, Dienstordnungsangestellte
Vierter Titel
(weggefallen)
§ 165(weggefallen)
Fünfter Titel
Landwirtschaftliche Krankenkasse
§ 166Landwirtschaftliche Krankenkasse
Sechster Titel
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
§ 167Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Siebter Titel
Ersatzkassen
§ 168Ersatzkassen § 168aVereinigung von Ersatzkassen § 169(weggefallen) § 170Schließung § 171Auseinandersetzung, Abwicklung der Geschäfte, Haftung für Verpflichtungen
Achter Titel
Kassenartenübergreifende Regelungen
§ 171aKassenartenübergreifende Vereinigung von Krankenkassen § 171bInsolvenz von Krankenkassen § 171cAufhebung der Haftung nach § 12 Abs. 2 der Insolvenzordnung § 171dHaftung im Insolvenzfall § 171eDeckungskapital für Altersversorgungsverpflichtungen § 171fInsolvenzfähigkeit von Krankenkassenverbänden § 172Vermeidung der Schließung oder Insolvenz von Krankenkassen § 172aZusammenschlusskontrolle bei Vereinigungen von Krankenkassen
Zweiter Abschnitt
Wahlrechte der Mitglieder
Erster Titel
(weggefallen)
§ 173Allgemeine Wahlrechte § 174Besondere Wahlrechte § 175Ausübung des Wahlrechts
Zweiter Titel
(weggefallen)
§§ 176–185(weggefallen)
Dritter Abschnitt
Mitgliedschaft und Verfassung
Erster Titel
Mitgliedschaft
§ 186Beginn der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger § 187Beginn der Mitgliedschaft bei einer neu errichteten Krankenkasse § 188Beginn der freiwilligen Mitgliedschaft § 189Mitgliedschaft von Rentenantragstellern § 190Ende der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger § 191Ende der freiwilligen Mitgliedschaft § 192Fortbestehen der Mitgliedschaft Versicherungspflichtiger § 193Fortbestehen der Mitgliedschaft bei Wehrdienst oder Zivildienst
Zweiter Titel
Satzung, Organe
§ 194Satzung der Krankenkassen § 195Genehmigung der Satzung § 196Einsichtnahme in die Satzung § 197Verwaltungsrat § 197aStellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen § 197bAufgabenerledigung durch Dritte
Vierter Abschnitt
Meldungen
§ 198Meldepflicht des Arbeitgebers für versicherungspflichtig Beschäftigte § 199Meldepflichten bei unständiger Beschäftigung § 200Meldepflichten bei sonstigen versicherungspflichtigen Personen § 201Meldepflichten bei Rentenantragstellung und Rentenbezug § 202Meldepflichten bei Versorgungsbezügen § 203Meldepflichten bei Bezug von Erziehungsgeld oder Elterngeld § 203aMeldepflicht bei Bezug von Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II oder Unterhaltsgeld § 204Meldepflichten bei Einberufung zum Wehrdienst oder Zivildienst § 205Meldepflichten bestimmter Versicherungspflichtiger § 206Auskunfts- und Mitteilungspflichten der Versicherten
Siebtes Kapitel
Verbände der Krankenkassen
§ 207Bildung und Vereinigung von Landesverbänden § 208Aufsicht, Haushalts- und Rechnungswesen, Vermögen, Statistiken § 209Verwaltungsrat der Landesverbände § 209aVorstand bei den Landesverbänden § 210Satzung der Landesverbände § 211Aufgaben der Landesverbände § 211aEntscheidungen auf Landesebene § 212Bundesverbände, Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Verbände der Ersatzkassen § 213Rechtsnachfolge, Vermögensübergang, Arbeitsverhältnisse § 214Aufgaben §§ 215–217(weggefallen) § 217aErrichtung des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen § 217bOrgane § 217cWahl des Verwaltungsrates und des Vorsitzenden der Mitgliederversammlung § 217dAufsicht, Haushalts- und Rechnungswesen, Vermögen, Statistiken § 217eSatzung § 217fAufgaben des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen § 217gAufsichtsmittel in besonderen Fällen bei dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen § 217hEntsandte Person für besondere Angelegenheiten bei dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen § 217iVerhinderung von Organen, Bestellung eines Beauftragten § 217jBerichtspflicht des Bundesministeriums für Gesundheit § 218Regionale Kassenverbände § 219Besondere Regelungen zu Einrichtungen und Arbeitsgemeinschaften des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen § 219aDeutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland § 219bDatenaustausch im automatisierten Verfahren zwischen den Trägern der sozialen Sicherheit und der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland § 219cDateien bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland § 219dNationale Kontaktstelle
Achtes Kapitel
Finanzierung
Erster Abschnitt
Beiträge
Erster Titel
Aufbringung der Mittel
§ 220Grundsatz § 221Beteiligung des Bundes an Aufwendungen §§ 221a–222(weggefallen) § 223Beitragspflicht, beitragspflichtige Einnahmen, Beitragsbemessungsgrenze § 224Beitragsfreiheit bei Krankengeld, Mutterschaftsgeld oder Erziehungsgeld oder Elterngeld § 225Beitragsfreiheit bestimmter Rentenantragsteller
Zweiter Titel
Beitragspflichtige Einnahmen der Mitglieder
§ 226Beitragspflichtige Einnahmen versicherungspflichtig Beschäftigter § 227Beitragspflichtige Einnahmen versicherungspflichtiger Rückkehrer in die gesetzliche Krankenversicherung und bisher nicht Versicherter § 228Rente als beitragspflichtige Einnahmen § 229Versorgungsbezüge als beitragspflichtige Einnahmen § 230Rangfolge der Einnahmearten versicherungspflichtig Beschäftigter § 231Erstattung von Beiträgen § 232Beitragspflichtige Einnahmen unständig Beschäftigter § 232aBeitragspflichtige Einnahmen der Bezieher von Arbeitslosengeld, Unterhaltsgeld oder Kurzarbeitergeld § 232bBeitragspflichtige Einnahmen der Bezieher von Pflegeunterstützungsgeld § 233Beitragspflichtige Einnahmen der Seeleute § 234Beitragspflichtige Einnahmen der Künstler und Publizisten § 235Beitragspflichtige Einnahmen von Rehabilitanden, Jugendlichen und Behinderten in Einrichtungen § 236Beitragspflichtige Einnahmen der Studenten und Praktikanten § 237Beitragspflichtige Einnahmen versicherungspflichtiger Rentner § 238Rangfolge der Einnahmearten versicherungspflichtiger Rentner § 238aRangfolge der Einnahmearten freiwillig versicherter Rentner § 239Beitragsbemessung bei Rentenantragstellern § 240Beitragspflichtige Einnahmen freiwilliger Mitglieder
Dritter Titel
Beitragssätze, Zusatzbeitrag
§ 241Allgemeiner Beitragssatz § 242Zusatzbeitrag § 242aDurchschnittlicher Zusatzbeitragssatz § 242b(weggefallen) § 243Ermäßigter Beitragssatz § 244Ermäßigter Beitrag für Wehrdienstleistende und Zivildienstleistende § 245Beitragssatz für Studenten und Praktikanten § 246Beitragssatz für Bezieher von Arbeitslosengeld II § 247Beitragssatz aus der Rente § 248Beitragssatz aus Versorgungsbezügen und Arbeitseinkommen
Vierter Titel
Tragung der Beiträge
§ 249Tragung der Beiträge bei versicherungspflichtiger Beschäftigung § 249aTragung der Beiträge bei Versicherungspflichtigen mit Rentenbezug § 249bBeitrag des Arbeitgebers bei geringfügiger Beschäftigung § 249cTragung der Beiträge bei Bezug von Pflegeunterstützungsgeld § 250Tragung der Beiträge durch das Mitglied § 251Tragung der Beiträge durch Dritte
Fünfter Titel
Zahlung der Beiträge
§ 252Beitragszahlung § 253Beitragszahlung aus dem Arbeitsentgelt § 254Beitragszahlung der Studenten § 255Beitragszahlung aus der Rente § 256Beitragszahlung aus Versorgungsbezügen § 256aErmäßigung und Erlass von Beitragsschulden und Säumniszuschlägen
Zweiter Abschnitt
Beitragszuschüsse
§ 257Beitragszuschüsse für Beschäftigte § 258Beitragszuschüsse für andere Personen
Dritter Abschnitt
Verwendung und Verwaltung der Mittel
§ 259Mittel der Krankenkasse § 260Betriebsmittel § 261Rücklage § 262Gesamtrücklage § 263Verwaltungsvermögen § 264Übernahme der Krankenbehandlung für nicht Versicherungspflichtige gegen Kostenerstattung
Vierter Abschnitt
Finanzausgleiche und Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds
Erster Titel
§ 265Finanzausgleich für aufwendige Leistungsfälle § 265aFinanzielle Hilfen zur Vermeidung der Schließung oder Insolvenz einer Krankenkasse § 265bFreiwillige finanzielle Hilfen § 266Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds (Risikostrukturausgleich) § 267Datenerhebungen zum Risikostrukturausgleich
Zweiter Titel
Finanzausgleich in der Krankenversicherung der Rentner
§ 268Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs § 269Sonderregelungen für Krankengeld und Auslandsversicherte § 270Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds für sonstige Ausgaben § 270aEinkommensausgleich § 271Gesundheitsfonds § 271aSicherstellung der Einnahmen des Gesundheitsfonds § 272(weggefallen) § 273Sicherung der Datengrundlagen für den Risikostrukturausgleich
Fünfter Abschnitt
Prüfung der Krankenkassen und ihrer Verbände
§ 274Prüfung der Geschäfts-, Rechnungs- und Betriebsführung
Neuntes Kapitel
Medizinischer Dienst der Krankenversicherung
Erster Abschnitt
Aufgaben
§ 275Begutachtung und Beratung § 275aDurchführung und Umfang von Qualitätskontrollen in Krankenhäusern durch den Medizinischen Dienst § 275bDurchführung und Umfang von Qualitäts- und Abrechnungsprüfungen bei Leistungen der häuslichen Krankenpflege durch den Medizinischen Dienst § 276Zusammenarbeit § 277Mitteilungspflichten
Zweiter Abschnitt
Organisation
§ 278Arbeitsgemeinschaft § 279Verwaltungsrat und Geschäftsführer; Beirat § 280Aufgaben des Verwaltungsrats § 281Finanzierung und Aufsicht § 282Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen § 283Ausnahmen
Zehntes Kapitel
Versicherungs- und Leistungsdaten, Datenschutz, Datentransparenz
Erster Abschnitt
Informationsgrundlagen
Erster Titel
Grundsätze der Datenverwendung
§ 284Sozialdaten bei den Krankenkassen § 285Personenbezogene Daten bei den Kassenärztlichen Vereinigungen § 286Datenübersicht § 287Forschungsvorhaben
Zweiter Titel
Informationsgrundlagen der Krankenkassen
§ 288Versichertenverzeichnis § 289Nachweispflicht bei Familienversicherung § 290Krankenversichertennummer § 291Elektronische Gesundheitskarte als Versicherungsnachweis § 291aElektronische Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur § 291bGesellschaft für Telematik § 291cSchlichtungsstelle der Gesellschaft für Telematik § 291dIntegration offener Schnittstellen in informationstechnische Systeme, Verordnungsermächtigung § 291eInteroperabilitätsverzeichnis § 291fÜbermittlung elektronischer Briefe in der vertragsärztlichen Versorgung § 291gVereinbarung über technische Verfahren zur konsiliarischen Befundbeurteilung und zur Videosprechstunde § 292Angaben über Leistungsvoraussetzungen § 293Kennzeichen für Leistungsträger und Leistungserbringer
Zweiter Abschnitt
Übermittlung und Aufbereitung von Leistungsdaten, Datentransparenz
Erster Titel
Übermittlung von Leistungsdaten
§ 294Pflichten der Leistungserbringer § 294aMitteilung von Krankheitsursachen und drittverursachten Gesundheitsschäden § 295Abrechnung ärztlicher Leistungen § 295aAbrechnung der im Rahmen von Verträgen nach § 73b und § 140a sowie vom Krankenhaus im Notfall erbrachten Leistungen § 296Datenübermittlung für Wirtschaftlichkeitsprüfungen § 297Weitere Regelungen zur Datenübermittlung für Wirtschaftlichkeitsprüfungen § 298Übermittlung versichertenbezogener Daten § 299Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung für Zwecke der Qualitätssicherung § 300Abrechnung der Apotheken und weiterer Stellen § 301Krankenhäuser § 301aAbrechnung der Hebammen und der von ihnen geleiteten Einrichtungen § 302Abrechnung der sonstigen Leistungserbringer § 303Ergänzende Regelungen
Zweiter Titel
Datentransparenz
§ 303aWahrnehmung der Aufgaben der Datentransparenz § 303bDatenübermittlung § 303cVertrauensstelle § 303dDatenaufbereitungsstelle § 303eDatenverarbeitung und -nutzung, Verordnungsermächtigung
Dritter Abschnitt
Datenlöschung, Auskunftspflicht
§ 304Aufbewahrung von Daten bei Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen und Geschäftsstellen der Prüfungsausschüsse § 305Auskünfte an Versicherte § 305aBeratung der Vertragsärzte § 305bVeröffentlichung der Jahresrechnungsergebnisse
Elftes Kapitel
Straf- und Bußgeldvorschriften
§ 306Zusammenarbeit zur Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten § 307Bußgeldvorschriften § 307aStrafvorschriften § 307bStrafvorschriften
Zwölftes Kapitel
Überleitungsregelungen aus Anlaß der Herstellung der Einheit Deutschlands
§ 308(weggefallen) § 309Versicherter Personenkreis § 310Leistungen § 311Beziehungen der Krankenkassen zu den Leistungserbringern §§ 311a–313(weggefallen)
Dreizehntes Kapitel
Weitere Übergangsvorschriften
§ 314Beitragszuschüsse für Beschäftigte § 315Standardtarif für Personen ohne Versicherungsschutz § 316Übergangsregelung zur enteralen Ernährung § 317Psychotherapeuten § 318Übergangsregelung für die knappschaftliche Krankenversicherung § 319Übergangsregelung zum Krankengeldwahltarif § 320Übergangsregelung zur befristeten Weiteranwendung aufgehobener Vorschriften § 321Übergangsregelung für die Anforderungen an die strukturierten Behandlungsprogramme nach § 137g Absatz 1 § 322Übergangsregelung zur Beitragsbemessung aus Renten und aus Versorgungsbezügen
Erstes Kapitel
Allgemeine Vorschriften

§ 1

Solidarität und Eigenverantwortung

1Die Krankenversicherung als Solidargemeinschaft hat die Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern. 2Das umfasst auch die Förderung der gesundheitlichen Eigenkompetenz und Eigenverantwortung der Versicherten. 3Die Versicherten sind für ihre Gesundheit mitverantwortlich; sie sollen durch eine gesundheitsbewußte Lebensführung, durch frühzeitige Beteiligung an gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen sowie durch aktive Mitwirkung an Krankenbehandlung und Rehabilitation dazu beitragen, den Eintritt von Krankheit und Behinderung zu vermeiden oder ihre Folgen zu überwinden. 4Die Krankenkassen haben den Versicherten dabei durch Aufklärung, Beratung und Leistungen zu helfen und auf gesunde Lebensverhältnisse hinzuwirken.