GrStG

Grundsteuergesetz

Vom 7.8.1973

Zuletzt geändert am 19.12.2008

Abschnitt I
Steuerpflicht
§ 1Heberecht § 2Steuergegenstand § 3Steuerbefreiung für Grundbesitz bestimmter Rechtsträger § 4Sonstige Steuerbefreiungen § 5Zu Wohnzwecken benutzter Grundbesitz § 6Land- und forstwirtschaftlich genutzter Grundbesitz § 7Unmittelbare Benutzung für einen steuerbegünstigten Zweck § 8Teilweise Benutzung für einen steuerbegünstigten Zweck § 9Stichtag für die Festsetzung der Grundsteuer, Entstehung der Steuer § 10Steuerschuldner § 11Persönliche Haftung § 12Dingliche Haftung
Abschnitt II
Bemessung der Grundsteuer
§ 13Steuermeßzahl und Steuermeßbetrag § 14Steuermeßzahl für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft § 15Steuermeßzahl für Grundstücke § 16Hauptveranlagung § 17Neuveranlagung § 18Nachveranlagung § 19Anzeigepflicht § 20Aufhebung des Steuermeßbetrags § 21Änderung von Steuermeßbescheiden § 22Zerlegung des Steuermeßbetrags § 23Zerlegungsstichtag § 24Ersatz der Zerlegung durch Steuerausgleich
Abschnitt III
Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer
§ 25Festsetzung des Hebesatzes § 26Koppelungsvorschriften und Höchsthebesätze § 27Festsetzung der Grundsteuer § 28Fälligkeit § 29Vorauszahlungen § 30Abrechnung über die Vorauszahlungen § 31Nachentrichtung der Steuer
Abschnitt IV
Erlaß der Grundsteuer
§ 32Erlaß für Kulturgut und Grünanlagen § 33Erlaß wegen wesentlicher Ertragsminderung § 34Verfahren
Abschnitt V
Übergangs- und Schlußvorschriften
§ 35(weggefallen) § 36Steuervergünstigung für abgefundene Kriegsbeschädigte § 37Sondervorschriften für die Hauptveranlagung 1974 § 38Anwendung des Gesetzes § 39(weggefallen)
Abschnitt VI
Grundsteuer für Steuergegenstände in dem in Art 3 des Einigungsvertrages genannten Gebiet ab dem Kalenderjahr 1991
§ 40Land- und forstwirtschaftliches Vermögen § 41Bemessung der Grundsteuer für Grundstücke nach dem Einheitswert § 42Bemessung der Grundsteuer für Mietwohngrundstücke und Einfamilienhäuser nach der Ersatzbemessungsgrundlage § 43Steuerfreiheit für neugeschaffene Wohnungen § 44Steueranmeldung § 45Fälligkeit von Kleinbeträgen § 46Zuständigkeit der Gemeinden
Abschnitt I
Steuerpflicht

§ 1

Heberecht

(1) Die Gemeinde bestimmt, ob von dem in ihrem Gebiet liegenden Grundbesitz Grundsteuer zu erheben ist.

(2) Bestehen in einem Land keine Gemeinden, so stehen das Recht des Absatzes 1 und die in diesem Gesetz bestimmten weiteren Rechte dem Land zu.

(3) Für den in gemeindefreien Gebieten liegenden Grundbesitz bestimmt die Landesregierung durch Rechtsverordnung, wer die nach diesem Gesetz den Gemeinden zustehenden Befugnisse ausübt.