DOHG 2

Zweites Dopingopfer-Hilfegesetz

Zweites Gesetz über eine finanzielle Hilfe für Dopingopfer der DDR

Vom 28.6.2016

Zuletzt geändert am 27.11.2018

§ 1

Grundsatz

(1) Beim Bundesverwaltungsamt wird aus humanitären und sozialen Gründen ein Fonds in Höhe von 13,65 Millionen Euro eingerichtet, aus dem nach Maßgabe der folgenden Vorschriften finanzielle Hilfe an Dopingopfer der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik gewährt wird.

(2) 1Der Fonds ist berechtigt, Zuwendungen von dritter Seite anzunehmen. 2Er erlischt mit dem Außerkrafttreten dieses Gesetzes.